Vergleich nutzen und sparen

Published on

Anbieterwechsel online

Aktuelle Lage auf dem deutschen Markt

Derzeit gibt es in Deutschland rund 900 Gasanbieter. Erst mit der Liberalisierung des Marktes nahm die Anzahl der Anbieter seit 2006 kontinuierlich zu. Ab diesem Zeitpunkt durften Kunden sich für einen Anbieter frei entscheiden, ohne dass weiterhin eine Abhängigkeit vom örtlichen Grundversorger bestand.

Für Endkunden ist es allein schon auf Grund der Tatsache, dass es zu einem großen Wettbewerb der Anbieter untereinander gekommen ist, kaum noch möglich, sich eigenständig einen Überblick über die unterschiedlichen Preise und Leistungen der Gasanbieter zu verschaffen und diese effektiv miteinander zu vergleichen. Zudem variieren die Gaspreise stark zwischen dem Beginn und dem Ende der jährlichen Heizperiode. Die Gaspreise sind dabei stets an die Ölpreisbindung gekoppelt. Haushalten wird auf Grund dessen dringend empfohlen, Preisveränderungen stets im Auge zu behalten und im Falle von ungünstigen Konditionen den Anbieter zu wechseln. Dies sollte jedoch nicht überstürzt, sondern stets erst nach einem intensiven Anbietervergleich erfolgen.

Auch innerhalb eines Postleitzahlengebiets können sich die Gaspreise teils stark unterscheiden. Dies hat den Grund, dass die Preise von den Einkaufskosten, Transportkosten, Lagerungskosten und auch von den individuellen Gewinnvorstellungen der Unternehmen bestimmt werden. So können Endkunden im Rahmen eines Anbieterwechsels nicht selten bis zu mehrere hundert Euro sparen.

Der Gasanbietervergleich - Die Suche nach einem Anbieter

Anbieterwechsel onlineIm Internet gibt es eine Vielzahl seriöser Vergleichsportale, die die für die jeweils gewählte Region möglichen Gasanbieter und deren Konditionen transparent und detailliert aufzeigen. Der Endkunde sollte sich vor der verbindlichen Entscheidung für einen bestimmten Anbieter von dessen Preisen, dessen Leistungen, der Zuverlässigkeit des Kundenservices und den bereits zum Unternehmen erstellten Bewertungen durch andere Kunden überzeugen. Attraktive Neukundenboni und eine langfristige Preisgarantie (in der Regel ein Jahr) können die Entscheidung für einen bestimmten Gasanbieter ebenfalls erleichtern.

Großkonzerne wie zum Beispiel Vattenfall bieten ihre Leistungen überregional an. Der Endkunde profitiert dabei besonders von einer klaren Preisstruktur und einer Zuverlässigkeit bezüglich der Belieferung. Auch regionale Anbieter verfügen, genau wie die Großkonzerne, über eigene Netze. Diese Netze sind jedoch weitaus kleiner und können in Extremsituationen (beispielsweise einem enormen Schneefall) für Versorgungsengpässe sorgen.

Netzfreie Anbieter, wie zum Beispiel Stromio, müssen sich immer wieder in bestehende Netze einmieten. Auch deshalb sind Kunden der entsprechenden Anbieter nicht selten von massiven Preisschwankungen betroffen. Die regelmäßig aktualisierten Testergebnisse der Stiftung Warentest im Bereich Gasanbietervergleich können ebenfalls eine große und zuverlässige Hilfe darstellen.

Der Anbieterwechsel ist unkompliziert

Der Wechsel des Gasanbieters kann heutzutage bequem online, nach der Anforderung aller notwendigen Unterlagen beim bisherigen Anbieter, durchgeführt werden. Zudem bieten viele Anbieter einen Wechselservice für Neukunden an, welcher den vollständigen Kündigungsprozess beinhaltet. Auf diese Weise wird den Neukunden viel Arbeitsaufwand erspart.